Projekte und Kooperationen

Café Atempause

Unser Café "Atempause" auf dem Campus der HHU, von Studierenden für Studierende, getragen von KHG und ESG: Treffpunkt zum Pause machen, für Freistunden, zum Zeitung lesen, unterhalten und chillen. Neben dem AStA im Geb. 25.23.,
geöffnet: montags – freitags 12:00 - 15:00 Uhr

Café Atempause Facebook

 

 

Handy-Spendenaktion von missio

Worum es geht:

 

"Über 100 Millionen ausgediente Handys liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Haben Sie auch ein Mobiltelefon zu Hause, das Sie nicht mehr benötigen und das eigentlich nur unnötig Platz braucht? Wenn Sie alte Handys spenden, bewirken Sie damit viel Gutes.

An erster Stelle steht hierbei der Umwelt- und Klimaschutz: Da die seltenen, wertvollen Rohstoffe wie Gold recycelt werden, muss weniger Material umweltschädigend abgebaut werden. Nicht recycelbare Stoffe werden fachgerecht entsorgt und können somit nicht mehr die Umwelt belasten.

Auch den Menschen in der DR Kongo helfen Sie, wenn Sie Ihr Althandy über missio spenden. Aus dem Erlös des Recyclings und der Wiederverwertung erhalten wir einen Betrag, mit dem wir Familien in Not durch unsere Aktion Schutzengel unterstützen.

Für Sie bedeutet eine Handyspende zudem, dass Sie sich nicht selbst um eine fachgerechte Entsorgung zu kümmern brauchen und gleichzeitig ganz bequem Platz in Ihren Schubladen schaffen. Sie sehen – Ihre Handyspende wirkt gleich mehrfach." (Homepage missio)

 

Unsere Sammelboxen stehen in der KHG und im Café Atempause auf dem HHU Campus (Geb. 25.23)

Benediktinerinnen in Salvador do Bahia

Und wir unterstützen die Arbeit der Benediktinerinnen in Salvador do Bahia:

 

Vor 42 Jahren begannen die Schwestern in Coutos, einem Armenviertel der 2 Millionen Stadt Salvador ein Kloster zu gründen. Die Gegend ist gekennzeichnet von Armut, Kriminalität, Drogenhandel und Gewalt. Über 90.000 Menschen leben dort im Viertel. In der Gemeinschaft leben jetzt 20 Schwestern.

 

Schwerpunkt der Arbeit liegt im Kinder- und Jugendbereich: 
Im Kloster im Armenviertel von Coutos in Salvador/Brasilien nehmen über 500 Kinder an verschiedensten Projekten und Programmen teil. Es gibt einen Kindergarten, eine Ballettschule mit 200 Jugendlichen, Karate-, Sprach- und viele weitere Kurse.

Darüberhinaus ein 3jähriges Fortbildungsprojekt, das es jungen Menschen danach möglich macht, einen guten Ausbildungsplatz er erhalten.

 

  Brasilien 2  brasilien 1  

brasilien 3

 

Die  Benediktinerinnen in Köln sind die Kontaktadresse in Deutschland für Hilfe nach Salvador.

 

Café Abraham

 „Café  Abraham Düsseldorf“…

Bild könnte enthalten: Text

 

 

 

 

 

… unter diesem Label werden wir in diesem Semester den interreligiösen Dialog an der HHU fortsetzen. Gemeinsam mit der Muslimischen Hochschulgemeinde (MHG), der evangelischen Studierendengemeinde (ESG)  und der jüdischen Jugendorganisation „JewNovation“ bieten wir in Form eines selbstorganisierten Cafés eine offene Begegnungsplattform an. Uns ist es wichtig, durch die persönliche Begegnung einander besser verstehen zu lernen: Wir reden nicht über, sondern miteinander; ein kleiner, aber wesentlicher Unterschied!

 

Café Abraham Düsseldorf findest Du über die gemeinsame Socialmediapräsenz Café Abraham Facebook oder Du fragst bei uns in der KHG nach.

 

Termine im Sommersemester 2019:

Mittwoch, 24. April und Mittwoch, 12. Juni, jeweils um 18:30 Uhr